Buchungsplattformen

Schnittstellen-Chaos bei Atraveo (TUI-Villas) behoben

UPDATE: Das Problem scheint jetzt (März 2019) behoben zu sein. Atraveo nutzt und akzeptiert jetzt normale ical-Daten. Wenn doch noch Probleme auftauchen, freue ich mich über einen Kommentar. Danke!

Ungefähr am 20. 11. 2018 muss irgendwer bei Atraveo entschieden haben, dass die Aktualisierung der Belegungsdaten auch per ical möglich sein sollte. Das ist eigentlich prima. Schließlich nutzt die ganze Buchungs-Welt „ical“. Warum nicht auch Atraveo.

Atraveo mag jetzt ical

Dummerweise hat aber irgendjemand scheinbar gleichzeitig mit dem Anschalten der neuen Funktion die alte XML-Feed-Verarbeitung gelöscht. Außerdem wurde die Dokumentation nicht angepasst. Diese beschreibt immer noch den proprietären XML-Feed: 

Altes XML-Format, welches nicht mehr funktioniert

Kinders: Das geht so nicht! Wenn man eine API erweitert, sollte man die alten Funktionen nicht abschalten. Und schon gar nicht, ohne die Vermieter oder die Betreiber von Channel-Managern vorzuwarnen. 

Dann habe ich versucht, für meine eigene Wohnung und einige Wohnungen meiner Kunden, einen neuen Link (diesmal mit ical-Daten) einzustellen. Falls jemand das gleiche Problem haben sollte: Das geht nicht (Stand 10. 12. 18) dort wo „Speichern“ auf dem ersten Bild steht, sondern nur indem Ihr auf „Schnittstelle“ im blauen Menü von Atraveo klickt. Das müsst Ihr geduldig wiederholen und irgendwann kommt ein grünes Alert-Fenster. Dann geht Ihr zurück zum ersten Screen (s.u.)  und klickt auf „Belegungskalender jetzt aktualisieren“

Update: Es kann nach ein paar Tagen oder Stunden sein, dass Atraveo den neuen Link dann nicht mehr mag und die alten Fehlermeldung auswirft. Falls jemand eine Lösung hat, freue ich mich auf eine E-Mail oder schreibt es einfach in die Kommentare. 

Update 2 (13. 12. 2018) Jetzt schreibt die Schnittstellen-Seite, dass die Vakanzschnittstelle nicht erreichbar ist und die „Belegungskalender-Seite“ sagt, dass alles in Ordnung ist. 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.